BARISTA ART

Der Name Gaggia ist fast gleichbedeutend mit Espresso. In der Tat war  es war die Fähigkeit und Leidenschaft des Mailänder Barista Achille Gaggia, die zur Erfindung eines revolutionären Systems führte. Kaffee  zu extrahieren, der seinen Geschmack und sein Aroma am besten bewahrt und gleichzeitig eine wunderbare “Crema” -Schicht auf dem Getränk schafft. Der Espresso mit «crema naturale» wurde geboren.

 

Achille wusste, dass es kein größeres Vergnügen gab, als dieses neue Getränk zu kosten, das sich durch eine starke visuelle Wirkung, ein intensives Aroma, eine köstliche Crema und einen anhaltenden Nachgeschmack auszeichnete. Um jedoch den perfekten Espresso zu brühen braucht es Geduld, Präzision und Übung. Wenn du diese Kunst lernst, wird sie bald zu Deinem tägliches Ritual.

Wie mache ich

Espresso

Sie müssen kein professioneller Barista sein, um einen perfekten italienischen Espresso zuzubereiten. Jeder kann lernen. Mit der richtigen Ausrüstung, ein wenig Studium des Brühvorgangs und praktischer Übung, können Sie Ihren Freunden einen ausgezeichneten Espresso servieren. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie Espresso herstellen, können Sie die Anzahl der Spezialitäten zügig erweitern.

DIE GEHEIMNISSE FÜR

EINEN PERFEKTEN ESPRESSO

DIE RICHTIGE KAFFEEMISCHUNG

DIE BEDEUTUNG DES TAMPERNS

DIE PERFEKTE MENGE

ESPRESSO

25-30 seconds

Die Brühzeit eines Espressos dauert zwischen 25 und 30 Sekunden. Dies wird «Flow» genannt und hängt hauptsächlich von der Art des Mahlgrades ab. Wenn die Wassermenge zu schnell fließt, bedeutet dies, dass der Mahlgrad  zu grob ist und Wasser zu schnell durch den Filterhalter  fließt. Im Gegenteil, bei zu feinem Mahlgrad, schrumpft der Raum zwischen den Kaffeepartikeln und das Wasser fließt zu langsam: Es könnte zu einer Überextraktion oder zu Schwierigkeiten bei der Extraktion kommen.

Um die perfekte Kombination zu finden, empfehlen wir, mit verschiedenen Kaffeemischungen und unterschiedlichen Mahlgraden zu experimentieren.

ESPRESSO

EXKTRAKTION

Sobald das Wasser zu fließen beginnt, sollten zwei grundlegende Dinge eintreten. Zuerst sollte der Espresso in einem langsamen, aber stetigen Strom  fließen und einem kleinen “Mäuseschwanz” ähneln. Zweitens sollte sich die Farbe des Stroms von dunkel nach hell verändern, da die “crema naturale” Form annimmt.

Die säuerlichen Geschmacksnuancen  werden innerhalb der ersten Sekunden des Extraktionsprozesses erhöht, während die Bitterstoffe  am Ende den Körper des Getränks vervollständigen.

ESPRESSO

REINIGUNG DES FILTER HALTERS

Spülen und trocknen Sie den Filterhalter nach jedem Gebrauch mit einem sauberen Tuch, um bei jedem Gebrauch ein frisches Kaffeearoma zu gewährleisten. Lassen Sie den Filterhalter nach der Reinigung in der Maschine, damit er die richtige Temperatur behält.

How to make

MILCHSCHAUM

Für die Zubereitung von Cappuccino, Espresso Macchiato, Latte Macchiato und diversen anderen Milchschaumspezialitäten  ist es wichtig, einen hervorragenden Milchschaum herzustellen. Milchschaum muss homogen, glänzend und einheitlich sein wie eine Creme, konsistent und ohne Blasen. Ein gutes Ergebnis zu erhalten ist einfach, es gibt nur einige wenige  Regeln, die man einhalten muss.

MILCHSCHAUM

VOLLMICH

Die Basis für einen guten Milchschaum ist Vollmilch, da sie das beste Verhältnis von Proteinen und Fetten enthält und einen festeren Schaumermöglicht. Sie können auch Bio-Vollmilch verwenden, aber die Zusammensetzung ist, ähnlich  wie bei einem Single-Origin-Kaffee, weniger homogen. Dies bedeutet, dass sich je nach Zeitpunkt Unterschiede von einem Getränk zum anderen ergeben  können. Um ausgezeichnete Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, immer kalte Milch direkt aus dem Kühlschrank zu verwenden, da Sie mehr Zeit haben, einen weichen, samtigen Schaum zu bilden, bevor die richtige Temperatur erreicht wird.

 

MILCHSCHAUM

AUFSCHÄUMEN

Beginnen Sie damit, dass Sie die Dampflanze so in die Milch einführen, dass sie nur wenige Millimeter unter der Oberfläche und nahe an den Seiten liegt, nicht in der Mitte. Mit dem richtigen Winkel erzeugen Sie so einen  gleichmäßigen Wirbel. Dann stellen Sie den Dampfknopf auf die maximale Stufe . Wenn der Milchschaum zunimmt, halten Sie die Dampfdüse in die Milch und nicht in den Schaum und vermeiden Sie, den Boden der Kanne zu berühren. Sobald Sie den perfekten Schaum bekommen haben, drücken Sie die Dampflanze auf den Boden der Kanne, um die Milch mit der richtigen Temperatur zu erwärmen.

MILCHSCHAUM

FINISHING

Sobald Sie mit dem Aufschäumen  fertig sind, schlagen wir vor, die Milchkanne vorsichtig auf den Tresen zu stellen und mindestens 30 Sekunden ruhen zu lassen. Der Milchschaum ist jetzt samtiger und geschmeidiger. In der Zwischenzeit können Sie mit der Zubereitung Ihres Lieblingsgetränks beginnen.

How to make

ESPRESSO MACCHIATO

Der Espresso Macchiato ist ein Espresso mit einem kleinen Tropfen Milchschaum: tatsächlich bedeutet «Macchiato» auf italienisch «fleckig». Es ist die perfekte Kombination des  starken Kaffeegeschmacks  und der Süße der Milch.

Der Espresso Macchiato  ist einfach zuzubereiten: Nach dem Espresso die Milch in einer Kanne aufschäumen und sofort eine kleine Menge des Schaums in den Espresso gießen und die Tasse fast füllen. Schon  ist dein Espresso Macchiato fertig.

ESPRESSO MACCHIATO

WARM ODER KALT?

Es ist möglich, zwei Arten von Espresso Macchiato in Italien zu probieren, abhängig von der Temperatur der verwendeten Milch.

Wenn Sie einen “warmen Macchiato” zubereiten möchten, müssen Sie wie bereits erläutert eine kleine Menge Milchschaum direkt in den Espresso geben. Wenn Sie stattdessen lieber einen “kalten Macchiato” zubereiten möchten, stellen Sie neben der Tasse Espresso einen kleinen Krug mit warmer Milch. Diese wird später hinzugefügt.

How to make

CAPPUCCINO

Cappuccino ist eines der beliebtesten italienischen Getränke der Welt. Er besteht aus einem Espresso und gleichen Teilen heißer Milch und Milchschaum.

Zur Zubereitung  beginnen Sie mit dem Aufschäumen der Milch und lassen diese für mindestens 30 Sekunden ruhen, damit ihre Oberfläche gleichmäßig wird. In der Zwischenzeit den Espresso zubereiten und direkt in die Cappuccino Tasse brühen. An diesem Punkt die Kanne  mit der aufgeschäumten Milch nehmen und für einige Sekunden eine Drehbewegung machen, um die Emulsion wieder herzustellen. Kippen Sie nun leicht die Espressotasse und gießen Sie den Milchschaum und die darunterliegende heiße Milch hinein, beginnend in der Mitte. Dein Cappuccino ist fertig!

CAPPUCCINO

DEIN PERSÖNLICHER TOUCH

Nachdem Sie gelernt haben, wie man einen traditionellen Cappuccino zubereitet, können Sie alles noch kreativer machen, mit Schokostreuseln, Rohzucker, Zimt oder anderen Gewürzen auf der Oberfläche des Getränks. Wenn Sie einen schmackhafteren Geschmack bevorzugen, lassen Sie vor dem Eingießen der Milch etwas Schokolade im Espresso schmelzen.

Wenn Sie “Latte Art” probieren möchten, empfehlen wir Ihnen, zunächst eine “Rosetta” auf Ihrem Cappuccino zu kreieren. Gießen Sie die Milch vorsichtig in die Hälfte der Tasse auf einmal. An diesem Punkt beginnen Sie, den Krug zu schütteln, während Sie ihn leicht nach hinten bewegen. Um Ihre “rosetta” zu beenden, machen Sie eine Längsbewegung auf das Design, das Sie gerade erstellt haben, bis zur Mitte.

Jetzt können Sie Ihren Cappuccino mit einem flockigen Croissant servieren, wie in bester italienischer Tradition.

 

WIE MACHE ICH

LATTE MACCHIATO

Latte Macchiato ist ein typisch italienisches Getränk. Wenn Sie es herstellen möchten, schäumen Sie die Milch mit einem Dampfstab in einem Krug auf, bis Sie einen samtigen und gleichmäßigen Schaum erhalten. Jetzt können Sie es in ein hohes Glas gießen, bis es fast voll ist. Lassen Sie es einige Sekunden ruhen.

In der Zwischenzeit können Sie den Espresso zubereiten und in einen kleinen Krug geben: Dies hilft Ihnen, fast alles in die Mitte des Milchglases zu gießen.

Da die Elemente unterschiedliche Gewichte und Strukturen haben, wird Ihr Latte Macchiato in drei wunderbare Abschnitte geschichtet: Auf der Unterseite ist heiße Milch, dann der Espresso und oben der schaumige Milchschaum.

LATTE MACCHIATO

EIN EINZIGARTIGES GETRÄNK

Latte Macchiato hat diesen Namen, weil er mit dem Espresso «Milchflecken» (Macchiato, italienisch) geschäumt ist. Es wird oft mit «Caffellatte» verwechselt, aber es gibt wichtige Unterschiede zwischen den beiden. Eigentlich ist Latte Macchiato geschichtet, und oben befindet sich auch ein Teil Milchschaum. Im Gegenteil, Caffellatte besteht aus Espresso und Vollmilch ohne Milchschaum.