Truly Italian – BEAUTY – Rosalba Piccinni

In Led Zeppelins „Going To California“ hören wir Robert Plant diese Worte singen:

„Someone told me there’s a girl out there / With love in her eyes and flowers in her hair“  („Jemand hat mir gesagt, dass da draußen ein Mädchen ist / mit Liebe in den Augen und Blumen im Haar“.

In der kurzen Zeitspanne von zwei Versen sehen wir grundlegende Begriffe wie Liebe, Musik (die wir gerade hören), Freiheit und Blumen zusammengefasst. Wenn wir alles in einem Begriff zusammenfassen wollten, könnten wir sagen „Hier ist die Schönheit“: die Schönheit, frei zu sein, die Schönheit, kreativ zu sein, die Schönheit, von etwas, von jemandem, vom Geheimnis der Welt und des Lebens fasziniert zu sein. Die Schönheit dessen, was wir sind und was uns umgibt.

Wir setzen unser Eintauchen in die Welt der italienischen Exzellenz und Kreativität fort und haben „Schönheit“ als Motto für diese Etappe gewählt.

Die Protagonistin unserer heutigen Geschichte ist Rosalba Piccinni, Blumendesignerin, Sängerin und Performerin, oder besser „Cantafiorista“, wie sie sich selbst gerne nennt, geboren in der Provinz Bergamo und Wahlmailänderin.

Ihr ganzes Leben und ihre vielen Aktivitäten haben einen roten Faden, der jede Anregung aufnimmt und sie wie Blumen in einem Strauß zusammenfügt: das Leben, die Schönheit des Lebens, die Freude am Leben inmitten von etwas, das die Sinne anregt und Wohlbefinden bringt.

Ihre Leidenschaft für Blumen, ihre Liebe zum Gesang, zum Songwriting, zum Jazz und zu den exquisiten Aromen der Küche fließen in ihre zahlreichen Projekte ein.

Heute betreibt sie fünf Geschäfte, in denen die bergamaske Vorsilbe „pota“ ein Bindeglied von Allem darstellt.

Pota geht zurück auf „ein altes Idiom der östlichen Lombardei, das den Ursprung des Lebens, die Vagina, die Gebärmutter in Form einer Vase bezeichnet“, erzählt Rosalba, „es findet sich im Englischen flowerpot, im Französischen in pot de fleurs und im pot, dem Kochtopf“. Es ist gerade das Filodipota der Kreativität der Cantafiorista (Liedermacher–Floristin), das die verschiedenen Territorien ihres Reiches verbindet. So kommt man von Potafiori zu Potacibo, Potabar, Potalove, Potasushi, Potacream, Potatalk, Potafamily, Potavini, Potagallery.

Der Wunsch zu experimentieren, verschiedene Geschmäcker, Gerüche und Aromen zusammenzubringen, neue Gebiete zu erforschen und ungewöhnliche Entscheidungen zu treffen, gehörte für Rosalba von klein auf dazu, und sie übt diese Freiheiten in all ihren Ausdrucksformen aus, sei es, wenn es darum geht, noch nie dagewesene Blumenkontraste zu schaffen oder wenn ferne Welten wie Jazz und Pop aufeinandertreffen.

Ihre Geschäfte haben die intime, verführerische und vitale Atmosphäre des nächtlichen Miles Davis; ihre hellen und unverwechselbaren Blumenkombinationen erinnern an den Stil von Bill Evans; ein bisschen Mina und ein bisschen Diana Krall, und Rosalbas Stimme verschmilzt mit der Geschichte, sie lebt den Gesang „als Quelle des Gebets und der Befreiung“, mit einem musikalischen Repertoire, das von Jazz über Rock bis zur großen italienischen Musik reicht.

19 ausverkaufte Konzerte im Blue Note, dem historischen Jazzclub in Mailand; ein Album mit unveröffentlichten Werken im Jahr 2011, Arrivi, mit 11 Titeln mit einem Pop-Sound mit Jazz-Ader; ein von Vallardi herausgegebenes Buch, „Lo dicono i fiori“; Auftritte in New York und bei zahlreichen anderen Veranstaltungen.

Die Schönheit, die zwischen Februar und Juni wie eine Butterblume blüht und sich wie der Wind bewegt, im Wind, der zwischen den tausend Verpflichtungen seinen eigenen Moment des Innehaltens und der Entspannung findet, in Ihrem Moment des Kaffees.

Für Rosalba ist Kaffee der Geruch von Zuhause, von Familie. Als Kind kam er morgens immer als Erstes zu mir und wünschte mir einen guten Morgen. Ich habe ihn damals noch nicht getrunken, aber ich habe ihn gerochen, frisch gemahlen. Heute ist es ein Ritual, und sein Duft schlägt mir immer entgegen, selbst wenn ich eine Bar betrete. Es riecht nach Italien.“

Es riecht nach Italien, nach all der Exzellenz, von der wir erzählen, nach Rosalba, nach Gaggia.

Finden Sie Rosalba und ihre Geschäfte unter https://potafiori.com/ und folgen Sie ihrer Seite @potafiori auf Instagram!